CFD

 

Über mich

Ich habe 1993 mein Studium an der Deutschen Sporthochschule Köln mit dem Schwerpunkt Rehabilitation- und Behindertensport als Diplom-Sportlehrerin abgeschlossen.

Von 1988 – 2001 arbeitete ich in verschiedenen Sonder- und integrativen Kindergärten mit entwicklungsauffälligen Kindern nach psycho- und sensomotorischen Ansätzen.

Seit 2001 bin ich in einer Rehabilitationsklinik für sucht- und psychosomatisch kranke Menschen als Körper- und Bewegungstherapeutin beschäftigt. Hier arbeite ich nach klassischen Methoden aus dem Feld der Trainings- und Bewegungslehre und nach psychotherapeutisch ausgerichteten Methoden aus dem Bereich der klassischen Körpertherapie.

2004 absolvierte ich erfolgreich die Heilpraktikerprüfung in Mainz und bin seit 2008 in eigener Praxis nebenberuflich tätig.

 

Zusätzliche Qualifikationen

1997 schloss ich, im Institut für integrative Leibarbeit in Trier-Thomm, eine 3-jährige Qigong-Ausbildung (480 Std.) ab. Während dieser Ausbildung erhielt ich wichtige Impulse Richtung Atmung, Entspannung und Meditation, die ich durch regelmäßige Weiter- und Fortbildungen vertieft und erweitert habe.

Ich praktiziere und unterrichte Qigong seitdem regelmäßig.

1998 absolvierte ich erfolgreich an der Deutschen Sporthochschule Köln die Weiterbildung MTT (Medizinische Trainingstherapie) und EAP (erweiterte ambulante Physiotherapie).

Im Jahre 2004 habe ich eine Ausbildung (300 Std.) in klientenzentrierter Gesprächsführung nach Richtlinien der Gesellschaft für wissenschaftliche Gesprächspsychotherapie erfolgreich abgeschlossen.

Noch vor meiner Praxiseröffnung belegte ich von 2005 – 2008 in Sindelfingen, im Institut für Physioenergetik, alle Ausbildungmodule für Physioenergetik, womit ich in meiner Praxis mit großem Erfolg arbeite.

Als Mitglied im Verband der Heilpraktiker nehme ich regelmäßig an Fortbildungsveranstaltungen teil und bilde mich laufend in naturheilkundlichen Ansätzen fort.

Inzwischen habe ich berufsbegleitend am Institut für angewandte Osteopathie die 5-jährige Osteopathieausbildung (1350 Unterrichtsstunden) absolviert. Diese habe ich mit der Abschlussprüfung nach der Prüfungsordnung der BAO. e.V. (Bundesgemeinschaft für Osteopathie) erfolgreich abgeschlossen.

Parietale, viszerale und kraniosakrale Osteopathie bilden seitdem die Schwerpunkte meiner Behandlungen.