Osteopathie_1170x280_2c

 

Erstellen von Diagnose und Behandlungsplan

Zu Beginn jeder Behandlung steht eine genaue diagnostische Befunderhebung. Hierzu führe ich zunächst ein ausführliches Anamnesegespräch durch, welches die persönliche Krankengeschichte und gegebenenfalls ärztliche Befunde einschließt. Nach der anschließenden gründlichen körperlichen Untersuchung lege ich einen individuellen Behandlungsplan fest.

 

Osteopathie (kraniosakral, viszeral und parietal)/Perrin-Technik

In der Regel erfolgt eine osteopathische Behandlung. Diese besteht meist aus drei bis vier Sitzungen. In manchen Fällen reicht auch eine einmalige Sitzung aus. Schwere und chronifizierte Leiden erfordern jedoch häufig eine höhere Anzahl von Sitzungen.

 

Physioenergetik

Ergänzend bzw. unterstützend setze ich die Physioenergetik als Wegweiser ein, um die therapeutischen Methoden zu finden und auch zu überprüfen. Insbesondere auf chemischer Ebene eröffnet die Physioenergetik mir orthomolekulare, homöopathische und phytotherapeutische Möglichkeiten. Zahlreiche Techniken, die ich im Rahmen von regelmäßigen Fortbildungsveranstaltungen erlernt habe (z.B. Ohrakupunktur, Akupressur, Meridianmassage, Emotionale Stress Reduktionstechniken oder Meditape) teste ich durch die Physioenergetik auf ihre konkrete Wirksamkeit.

 

Gesundheitsberatung

Natürlich biete ich im Rahmen meiner Behandlung auch eine Gesundheitsberatung an. In die Beratung fließen meine Ausbildungen und Erfahrungen als Heilpraktikerin, Osteopathin, Diplom-Sportlehrerin, Qigonglehrerin sowie Zertifizierung in klientenzentrierter Gesprächsführung, ein.